vor 3 Tagen

Fachspezialistin/Fachspezialisten Vermögensanlagen

a & u Kaderberatung AG

  • Arbeitsregion
  • Branche
  • Anstellungsart
  • Position

Bewerben

  • Es wurden noch keine Dokumente hinzugefügt.
  • {{ file.error | translate }}

  • {{ 'labels-general.form.attachments.documents' | translate:"{ 'count': queueLength() }" }} - {{ totalSize() | formatFileSize }}

    Diese Dokumente überschreiten das Maximum von 7MB

* Pflichtfeld

Im Auftrag der Pensionskasse Basel-Stadt suchen wir für das Asset Management (Fixed Income) eine/n erfahrene/n gut ausgebildete/n

Fachspezialistin/Fachspezialisten
Vermögensanlagen

Sie erarbeiten Analysen, Anträge und Präsentationen zu Fragen der Strategieumsetzung in den einzelnen Anlagekategorien und betreuen externe Vermögensverwaltungsmandate (die Vermögensverwaltung erfolgt durch externe Partner). Zudem überwachen Sie die Mandatsnehmer bei der Umsetzung, beurteilen Investitionsstrategien und nehmen Controlling- und Reportingaufgaben wahr. Mit entsprechenden Kompetenzen ausgestattet, prüfen und verhandeln Sie anspruchsvolle Geschäfte, gewährleisten das Qualitymanagement und bearbeiten Spezialaufgaben.


Wir wenden uns an eine teamorientierte, kommunikative und überzeugende Persönlichkeit mit mehrjähriger Erfahrung in der institutionellen Vermögensverwaltung (Investmentcontrolling oder Fixed Income Kreditanalyse), einem abgeschlossenen Ökonomiestudium (Universität, Fachhochschule) und einer Weiterbildung in Finance (AZEK, CFA). Strukturiertes und vernetztes Denken, ausgeprägte analytische Eigenschaften, eine exakte Arbeitsweise sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte mündlich und schriftlich gut verständlich zu vermitteln, sind weitere wichtige Voraussetzungen. Begeisterungsfähigkeit für unterschiedliche Themen und Aufgabenstellungen, stilsichere Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse sowie gute IT-Anwenderkenntnisse (MS-Office Palette) runden das Anforderungsprofil ab.

Wenn Sie sich für diese spannende Herausforderung interessieren, wenden Sie sich bitte schriftlich (E-Mail mit PDF-Anlagen bevorzugt) oder telefonisch (Diskretion ist selbstverständlich) an den Beauftragten.