von Gestern

Professor/in Molekulare Bioanalytik

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

  • Arbeitsregion
  • Branche
  • Anstellungsart
  • Position

 Bitte beziehen Sie sich bei der Bewerbung auf alpha.ch

Professor/in Molekulare Bioanalytik

Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW umfasst neun Hochschulen mit rund 11'000 Studierenden. Die Hochschule für Life Sciences ist international und regional ausgerichtet. Sie generiert Innovationen und Wissen und richtet sich nach gegenwärtigen und zukünftigen Märkten. Am Institut für Chemie und Bioanalytik ist per 01.08.2017 folgende Stelle mit Arbeitsort Muttenz zu besetzen:

Professor/in Molekulare Bioanalytik

Ihre Aufgaben:

Sie vertreten die Lehre im Fach Molekulare Bioanalytik in unseren Life Sciences-Studiengängen auf der Bachelor- und Masterstufe in deutscher und englischer Sprache. Neben der Unterrichtstätigkeit betreuen Sie Praktika, Studierendenprojekte, Bachelor- und Masterarbeiten. Darüber hinaus akquirieren Sie Drittmittel für Forschungs- und Dienstleistungsprojekte und pflegen enge Kontakte zu Industriepartnern und Forschungsinstitutionen. Sie stärken und erweitern unseren bioanalytischen Arbeitsschwerpunkt in den Bereichen In-vitro-Diagnostik, Companion Diagnostics, therapeutisches Drug Monitoring und automatische Datenanalyse sowie in der Entwicklung pharmakodynamischer Biomarker. Sie arbeiten gemeinsam mit Forschern an anderen Instituten der Hochschule und der FHNW an interdisziplinären Projekten mit und leisten Support für andere Arbeitsgruppen.

Ihr Profil:

Sie haben einen Hochschulabschluss in Biochemie, Biologie, Molekular biologie, Zellbiologie oder Pharmakologie mit Promotion und verfügen über mehr jährige Industrieerfahrung im Bereich Bioanalytik und Diagnostika, möglichst auch mit fachlicher und personeller Führungsfunktion. Ein breites Methodenspektrum und praktische Erfahrung in Bioanalytik und In-vitro-Diagnostik setzen wir voraus. Praxiserfahrung in der Entwicklung von Companion Diagnostics oder im thera peutischen Drug Monitoring wäre von Vorteil. Sie verfügen über ein gutes Netzwerk zu Industriepartnern und überzeugen persönlich durch eine sehr gute Kommunika tions fähigkeit, Ergebnisorientierung und die Fähigkeit, sich und andere zu motivieren. Freude an der Lehre und im Umgang mit Studierenden sowie Teamgeist und Flexibilität runden Ihr Profil ab.

Ihre Bewerbung können Sie uns bis zum 31.01.2017 online über nachfolgenden Button zukommen lassen. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern Prof. Dr. Gerhard Grundler, Institutsleiter, T +41 61 467 42 27.

Andreas Flück, HR-Verantwortlicher