vor 20 Tagen

Sachbearbeiter/in IT-Forensik (80-100 %)

Kantonale Verwaltung Zug

  • Arbeitsregion
  • Branche
  • Anstellungsart
  • Position

 Bitte beziehen Sie sich bei der Bewerbung auf alpha.ch

Sachbearbeiter/in IT-Forensik (80-100 %)

Sicherheitsdirektion
Zuger Polizei

Der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei erbringt bei Strafverfahren zuhanden der Staatsanwaltschaft Sachbeweise aufgrund gesicherter und ausgewerteter Fingerabdrücke, DNA-, Schuh-, Mikro- und elektronischer Spuren. Er arbeitet akkreditiert nach der europäischen Norm ISO/IEC 17020.

Für dieses Team suchen wir per 1. Oktober 2018 oder nach Vereinbarung eine/n

Sachbearbeiter/in IT-Forensik (80-100 %)

Ihre Aufgaben

- Sicherung von Daten ab Datenträgern wie Festplatten, Computern, Mobiltelefonen, Tablets, Fahrzeugen, Webseiten und Internet sowie deren Auswertung, Untersuchung und Aufbereitung für die Untersuchungsorgane

  • Technischer Support bei den polizeilichen Ermittlungen im Zusammenhang mit elektronischen Gerätschaften und Spuren, insbesondere bei der Sichtung, Analyse und Auswertung der sichergestellten Daten
  • Erstellung von Analysen- und Auswertungsberichten zuhanden der Strafverfolgungsbehörden
  • Ausbildung von Polizeiangehörigen in den Bereichen IT-Forensik und Cyberkriminalität
  • Betrieb und Unterhalt des polizeilichen IT-Forensik-Labors sowie der Hard- und Software für die elektronische Falldatensicherung und -auswertung

Unsere Anforderungen

 

  • Schweizer Bürgerrecht, einwandfreier Leumund und integre Persönlichkeit
  • abgeschlossene Polizeischule (Pol I) mit Ermittlungserfahrung und ausgewiesene Schulung und Erfahrung im Bereich Informatik/Elektronik, oder abgeschlossene Berufslehre als Informatiker/in, Elektroniker/in, gleichwertige oder höhere Ausbildung
  • fundierte praktische Kenntnisse im Windows/Unix-Umfeld, in Netzwerktechnik und im Umgang mit elektronischer Hardware
  • erweiterte Kenntnisse über Dateisysteme, Datenbanken und Programmiersprachen
  • Sicherheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck
  • Gute Englischkenntnisse
  • Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Verschwiegenheit
  • Bereitschaft zur Leistung von unregelmässigen Arbeitszeiten und von Pikettdienst sowie zum Tragen einer Dienstwaffe

Unser Angebot

 

  • Eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem interessanten und innovativen Umfeld
  • Eine den Aufgaben und der Verantwortung entsprechende Entlöhnung
  • Zweckmässiger Arbeitsplatz an zentraler, mit ÖV gut erschlossener Lage
  • Gute Weiterbildungsmöglichkeiten

Bewerbung/Auskunft

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis am 21. Juni 2018 an die Zuger Polizei, Irène Amrein, Personalverantwortliche, Postfach 1360, 6301 Zug oder

per E-Mail an humanresources.polizei@zg.ch.

Für Fragen steht Ihnen Patrick Wallimann, Dienstchef Kriminaltechnischer Dienst, Tel. 041 728 42 88, patrick.wallimann@zg.ch gerne zur Verfügung.

Zug, 29. Mai 2018

Sicherheitsdirektion, Zuger Polizei