Médecins Sans Frontières / Ärzte Ohne Grenzen

Rue de Lausanne 78
1202 Genève
Display on the map

Employee CH: 500
Sector: Public administration/Associations
Revenue last year: No information available
Stock exchange: No information available
Further information

Seit fast 50 Jahren leistet Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF) dort medizinische Hilfe, wo Menschenleben bedroht sind. Vor allem bewaffnete Konflikte, aber auch Epidemien, Pandemien und Naturkatastrophen oder die Ausgrenzung vom Gesundheitswesen sind Gründe für unsere Einsätze. Für diese Situationen werden angemessene medizinische und logistische Ressourcen benötigt.

MSF ist unabhängig von allen politischen, religiösen oder militärischen Mächten und handelt unter Berücksichtigung der medizinischen Bedürfnisse unparteiisch. Die Unabhängigkeit des Vereins wird dadurch sichergestellt, dass er sich zu über 80% aus Privatspenden finanziert. 2016 stammten 95 Prozent der Einnahmen von MSF Schweiz aus privaten Spenden

Die Teams von MSF setzen sich aus medizinischem, logistischem und administrativem Personal aus der ganzen Welt zusammen und berufen sich alle auf die gleiche Charta. Sowohl die internationalen Freiwilligen als auch das nationale Personal leisten in Übereinstimmung mit den Prinzipien der humanitären Arbeit und der medizinischen Ethik Hilfe.

Für MSF sind medizinische Arbeit und Berichterstattung untrennbar mit den Aktivitäten in den Projekten vor Ort verbunden. MSF ergreift öffentlich das Wort, um auf nicht beachtete Krisen oder Machtmissbräuche aufmerksam zu machen, um auf allfällige Unzulänglichkeiten des Hilfesystems hinzuweisen oder darüber zu informieren, wenn die Hilfsleistungen für politische Interessen missbraucht werden.

Die Organisation will keine minderwertige Medizin für ärmere Länder, alle Patientinnen und Patienten sollen eine hochwertige Gesundheitsversorgung erhalten. MSF arbeitet auch stets daran, bestehende Praktiken weiterzuentwickeln. Mit der «Medikamentenkampagne» (auf Englisch) setzt sich MSF täglich dafür ein, die Preise von Impfstoffen und Medikamenten zu senken, damit gerade Menschen, die diese am dringendsten brauchen, Zugang dazu haben. Die «Drugs for Neglected Diseases Initiative (DNDi)» (auf Englisch) leistet wichtige Lobbyarbeit im Pharma-Sektor, um die Forschung und Entwicklung neuer Behandlungen gegen vernachlässigte Krankheiten zu fördern.

1999 erhielt MSF den Friedensnobelpreis.

Full description

Current Vacancies at Médecins Sans Frontières / Ärzte Ohne Grenzen